Forschen für den Wandel – Berlin Science Week

Wie die meisten großen Metropolen stellen Klimawandel und Ressourcenverbrauch, aber auch der gesellschaftliche Wandel, Digitalisierung, Migration und eine alternde Bevölkerung Berlin in den nächsten Jahren vor große Herausforderungen. Die Entwicklung von Lösungsansätzen und Strategien zum Umgang mit diesen Herausforderungen ist komplex und erfordert Wissen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen und Fachrichtungen, aber auch das Wissen von Akteuren aus der Praxis.  Die transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Im Rahmen von sechs interaktiven Online-Veranstaltungen auf der Berlin Science Week haben wir Themen und Ansätze mit herausragender Bedeutung für die nachhaltige Stadtentwicklung Berlins zur Debatte gestellt. Von einem sozial gerechten Umbau der Wärmeversorgung über die Realisierung von Mieterstrom bis hin zu Strategien für eine nachhhaltige Datengovernance, Kreislauf- und Alternativwirtschaft haben wir wichtige Fragestellungen für eine sozial-ökologische Transformation der Hauptstadt thematisiert und im Dialog zwischen WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen erörtert. Ein durchgehender Fokus unserer Arbeit liegt dabei auf Beteiligungs- sowie Verteilungs- und Gerechtigkeitsfragen von sozial-ökologischen Transformationen.

Die Reihe fand im Verbundprojekt „Wissen. Wandel. Berlin. – Transdisziplinäre Forschung für eine soziale und ökologische Metropole“ des Forschungsverbunds Ecornet Berlin statt und wird durchgeführt mit finanzieller Unterstützung des Regierenden Bürgermeisters, Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung Berlin.

Mehr Informationen

Download Programmheft

 

Programm Ecornet